Das Ich im Film

Programm

Freitag, 21. 09. 2007

 

Tagesmoderation: Petra L. Schmitz (dfi, Mülheim)

 

 

9.30

Anmeldung und Begrüßung

 

 

10.15

Präsentation
von Birgit Hein (Braunschweig/Berlin)
Mit Ausschnitten aus den Filmen „Die unheimlichen Frauen“ (1992), „Baby, I will make you sweat“ (1995), „La Moderna Poesia“ (2000)

 

 

12.15

Mittagspause

 

 

14.00

Präsentation von Heddy Honigmann (Amsterdam) – in englischer Sprache
Mit Ausschnitten aus den Filmen „O Amor Natural“ (1996), „The Underground Orchestra“ (1997), „Good Husband, Dear Son“ (2001), „Forever” (2006)

 

 

16.00

Kaffeepause

 

 

16.30

Präsentation von Britta Wandaogo (Köln)
Mit Ausschnitten aus den Filmen „eigentlich geht’s ja um nichts“ (1996), „first look“ (1997), „die krokodile der familie wandaogo“ (2003), „1200 brutto“

 

 

Birgit Hein
von 1966 – 1988 Experimentalfilme, Performances und Installationen mit Wilhelm Hein; 1968 Mitbegründerin von XSCREEN in Köln; eigene Filme seit 1991; zahlreiche Veröffentlichungen zum Experimentalfilm; Teilnahme an der Documenta 5 (1972) und 6 (1977); Filmretrospektiven im In- und Ausland; seit 1990 Professorin für Film und Video an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Heddy Honigmann
macht seit 1979 Dokumentarfilme, arbeitet außerdem als Drehbuchautorin und Produzentin; Filmstudium am „Centro Sperimentale di Cinematografia“ in Rom; geboren in Lima (Peru), Aufenthalte in Israel, Spanien und Frankreich, seit 1978 niederländische Staatsbürgerin; zahlreiche Retrospektiven auf Festivals, in Kinematheken und Museen

Britta Wandaogo
macht seit 1992 Filme, zuerst Experimentalfilme und Installationen, seit 1993 Dokumentarfilme; seit 2006 Produzentin ihrer Filme; Studium an der Bergischen Universität Wuppertal und an der Kunsthochschule für Medien in Köln (Postgraduierten-Studium); 2001 Gründung der Firma ‚filmdokument’ zusammen mit Bettina Braun; seit 2003 Lehrauftrag an der FH Düsseldorf; zahlreiche Preise

Tags: Themen: Das Ich im Film Veranstaltungsart: Alle Veranstaltungsart: Workshops Schlagwort: Autorenfilm Schlagwort: Filmerinnen Schlagwort: Handschrift