Archiv-Filter Ein-/Ausblenden

Dokumentarfilminitiative Archiv-Filter

Hilfe zur Suche
"Suchwort eingeben" = freie Suche nach beliebigem Suchwort (z.B. auch Namen)
Dropdown-Listen = Filtern nach Themen, Veranstaltungsarten, Medien und Schlagworten.
Beide Sucharten koennen einzeln oder kombiniert benutzt werden.


Das ICH im Film

Audio-Dokumentation 

Eine Kooperation zwischen der DFI und dem Filmfrauen-Netzwerk Ladoc

Eine der drei Präsentationen des Workshops gestaltete am 21. September 2007 die niederländische Dokumentarfilmerin Heddy Honigmann.
In fünf Ausschnitten aus vier ihrer Filme verdeutlichte sie ihre Arbeitsmethode. Sie ist als Autorinnen-Ich in jedem Film zu hören und steuert mit ihrer Stimme und ihren Fragen die dokumentarische Situation vor der Kamera.
Sie ist nicht im Bild: gleichwohl bestimmt ihre „Anwesenheit” den Bildkader, scheinen die Kamerabewegungen wie ihr Blick zu sein und zieht ihre vor der Kamera nicht sichtbare Person die Blicke der Protagonisten auf sich. Ihre „Präsenz” stellt also einen Raum von Blickachsen her, während die Tonspur die im Gespräch offenbarten Geschichten der Protagonisten wiedergibt.
Ihre hier dokumentierten Erläuterungen beziehen sich auf zwei im Workshop gezeigte Ausschnitte aus dem Film „The Underground Orchestra”, NL 1998, in dem sie verschiedenen im Pariser Exil lebenden Musikern, die durch Musikdarbietungen in der Metro Geld verdienen, eine Geschichte und ein Gesicht gibt.


 

 

Veranstaltungsankündigung

Kraftfelder

30.11 - 2.12.2017 in Köln

2017 will LaDOC unter dem Begriff
Kraftfelder über die Strahlkraft künstlerischer Impulse nachdenken. Dabei geht es sowohl um individuelle Positionen, als auch um konkrete Arbeitszusammenhänge, Projekte und Netzwerke.

Weiterlesen...

Ankündigung

Ein Jahrhundert Ophüls – Filmgeschichte von Max Ophüls bis Marcel Ophüls

Symposium vom 13. -17. November 2017 in der FH Dortmund und der KHM Köln

Max Ophüls und Marcel Ophüls - Vater und Sohn - zählen zu den großen international anerkannten Filmregisseuren des deutschen, französischen und amerikanischen Kinos im 20. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 20,
Texte zum Dokumentarfilm

Sichtbar machen.
Politiken des Dokumentarfilms

 

"Der Film zeigt nicht nur Bilder, er umgibt sie auch mit einer Welt." Gilles Deleuze zufolge zeigt sich das Verhältnis von Bild und Welt vielgestaltig. Dieser Heterogenität entsprechend lassen sich die dokumentarischen Formen des Sichtbarmachens deuten. Zum Kernbestand dokumentarischer Ästhetik wie dokumentarischer Politik gehört es, Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo sie zuvor fehlte.

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...