Dokumentation

Wirklichkeitsspiele

am 03. Dezember 2009, Filmforum NRW, Köln

Ein Symposium zum Einzug des Fiktionalen in den Dokumentarfilm

Veranstaltet vom Filmbüro NW in Zusammenarbeit mit der dfi gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes NRW
 
Gespräch zwischen Egon Netenjakob (Filmkritiker) und Dietrich Leder (KHM Köln)

Streitgespräch zwischen Carl-Ludwig Rettinger (Lichtblick-Film), Petra Seeger (Filmform Köln), Beate Schlanstein (WDR-Geschichtsredaktion) und Christoph Hübner (Hübner-Filmproduktion)

Werkstattberichte von Volker Heise („24 Stunden Berlin“), Bettina Blümner („Prinzessinnenbad“), Axel Engstfeld („Mission X“) und von Gonzalo Arijón  („Stranded“).

 

Tags: Themen: Wirklichkeitsspiele Veranstaltungsart: Alle Veranstaltungsart: Symposien Medien: Dokumentation Medien: Texte Schlagwort: Ästhetik Schlagwort: Formate Schlagwort: Inszenierung Schlagwort: Interview Schlagwort: Re-Enactment Schlagwort: Visualisierbarkeit