Archiv-Filter Ein-/Ausblenden

Dokumentarfilminitiative Archiv-Filter

Hilfe zur Suche
"Suchwort eingeben" = freie Suche nach beliebigem Suchwort (z.B. auch Namen)
Dropdown-Listen = Filtern nach Themen, Veranstaltungsarten, Medien und Schlagworten.
Beide Sucharten koennen einzeln oder kombiniert benutzt werden.


Europäisches Symposium:
Dokumentarfilme für Kinder
Bestandsaufnahme - Best Practice - Perspektiven

European Symposium
Documentary films for children
Taking stock - best practice - perspectives

Programm / Programme

Freitag / Friday 21 September 2001

  

14.00 - 14.30

Begrüßung
durch Michael Schmid-Ospach, Geschäftsführer der Internationalen FilmSchule Köln,
Theda Kluth, Referatsleiterin Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW

Words of welcome
from Michael Schmid-Ospach, Secretary of International FilmSchool Cologne
Theda Kluth, head of film department, North-Rhine Westphalia Government Ministry of Urban Development and Housing, Culture and Sport

 

 

14.30 - 15.30

Vortrag mit Diskussion / Key-talk with discussion
Realität oder nicht - was brauchen Kinder im Fernsehen?
Klaus Rummler / Clemens Lambrecht, Universität Kassel,
Bestandsaufnahme Kinderfernsehen

Fiction or reality - what do children need to see on television?
Klaus Rummler / Clemens Lambrecht, University of Kassel
Taking stock of children's television

  

15. 45 - 16.00

 Filmvorführung / film screening
"Anton", Chris Foss, N 1998, 15 Min.

  

16.00 – 17.00

Kids & Docs
Kinder sprechen über Dokumentarfilme
Children's discussion on documentary films
Moderation / presented by: Andree Pfitzner

 

 

Workshop 1
Dokumentarfilme im Kinderprogramm der Fernsehsender /
Documentary films in children's programmes of television channels

  

17.30 - 19.30

Moderation / presented by: Tilmann Gangloff, Journalist, Allensbach

Präsentationen von Kinderprogrammen mit Filmbeispielen und Diskussion /
Presentations of children's programmes with examples and discussions

Petra Seeger, Regisseurin/ director, Docu-Soap "Schiller-Gang", WDR 2001, Köln
Machteld van Gelder, MGTV Amsterdam / executive producer EBU-Dokumentarfilmreihe / EBU documentary film series,
Verena Egbringhoff, Programmbereich Kinder und Jugend ZDF / EBU-Reihe, / Children's and youth department at ZDF / EBU-series, Mainz
Boudevijn Koole, Regisseur/ director VPRO-Jeugd, Hilversum
Carsten Göttel, Leiter der Programmplanung / Head of programme planning at Super RTL, Köln

  

20.00

 get- together: RTL- Empfang / reception

 

 

 

Samstag / Saturday 22 September 2001

  

9.00 - 9.30

Filmvorführung / film screening
"Fabeltiere - Der Vampir von Trinidad",
Uwe Kersken, D 1998, 30 Min.

  

Workshop 2
Wie kommen Kinderdokumentarfilme ans Publikum?
How do children's documentary films reach the audience?

  

9.30 - 11.00

Moderation / presented by: Sabine Scholt, WDR, Köln

Podiumsdiskussion (inkl. Filmausschnitten) mit/
panel discussion(incl. film clips) with

Annette Eberle, Matthias-Film, Stuttgart
Reinhold T. Schöffel, Bundesverband Jugend und Film e.V./ Federal Association Youth and Film e.V., Frankfurt/Main
Felix Vanginderhuysen, Jekino Film, Brüssel
Holger Stern, Kinowelt Lizenzverwertungs GmbH, München
Rosemarie Strand, Folkets Bio, Stockholm
Antje Starost, Regisseurin / director, Berlin

  

Workshop 3
Wie werden Kinderdokumentarfilme gefördert? Modelle und Optionen
How are Children's documentary films financially supported? Models and options

 

 

11.30 - 13.30

 

Moderation / presented by: Sabine Scholt, WDR, Köln

Präsentationen mit Filmbeispielen /
Presentations with example films

Ulla Hjorth Nielsen, bis 2001 Konsulent Kurz- und Dokumentarfilme für Kinder/ until 2001 adviser short- and documentary films for children, Danish Film Institute (DFI), Kopenhagen
Jenny Booms, Stimuleringsfonds, Amsterdam

  

 

Podiumsdiskussion zur Frage
Was kann auf deutsche Verhältnisse übertragen werden? /
Panel discussion of the question
What can be applied to the German situation?

mit / with:
Thomas Hailer, Kuratorium junger deutscher Film, Berlin
Elke Ried, Ziegler Film Köln
Michael Wiedemann, Filmbüro NW, Mülheim/Ruhr
Gabriele Röthemeyer, MFG Filmförderung Baden-Würtemberg, Stuttgart
Uwe Kersken, Gruppe 5, Köln

  

14.30 - 15.15

Filmvorführung / film screening:
"Like birds in a cage",
Lizzi Weischenfeldt, DK 1998, 44 Min.

 

 

Workshop 4
Was zeigen die Festivals?
What do the festivals show?

  

15.30 - 17.00

Moderation / presented by: Margaret von Schiller, Panorama (Berlinale)

Podium mit statements und Filmbeispielen /
Panel discussion with statements and example films:

Signe Zeilich-Jensen, Cinekids, Amsterdam
Margret Albers, Goldener Spatz, Kinderfilm- und Fernsehfestival / German Children's Film & TV-Festival, Gera
Otto Alder, Dokumentarfilmfestival Leipzig - Auswahl Animationsfilm / Leipzig Festival for Documentary and Animated Film
Günther Kinstler, Ökomedia-Festival, Freiburg
Lizzi Weischenfeldt, Regisseurin / director, Kopenhagen

  

Workshop 5
Was lernt der Nachwuchs?
What does the next generation learn?

 

 

17.30 - 19.00

Moderation / presented by: Petra L. Schmitz, Dokumentarfilminitiative, Mülheim

Gespräch mit Filmbeispielen / discussion with example films

Prof.Dr. Dieter Wiedemann, Präsident der HFF Potsdam "Konrad Wolff"
Bernd Sahling, Regisseur / director, Bosdorf
Calle Overweg, Regisseur / director, Berlin
Knut Beulich, Dozent / professor, Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg

  

20.00

get - together: WDR-Empfang / reception
Reichardt-Haus, Eingang / entrance Funkhaus Wallrafplatz

 

 

 

Sonntag / Sunday 23 September 2001

  

10.00 - 12.00

Filmvorführung und Filmgespräche / film screening and discussions:
im / in Kölner Filmhaus
"Letters from Belfast- In Belfast staat een Muur",
Boudewijn Koole, NL 2001, 54 Min.
"Ghetto Princess", Cathrine Asmussen, DK 1999, 41 Min.

 

 

12.30 - 14.30

Köln-Tours / Tours of Cologne:
Führung durch den Kölner Dom /
guided tour of Cologne cathedral (1 Std. / 1 hour)
Führung durch das Museum Ludwig /
guided tour of the Ludwig Museum (1 Std. / 1 hour)

  

Veranstaltungsankündigung

Kraftfelder

30.11 - 2.12.2017 in Köln

2017 will LaDOC unter dem Begriff
Kraftfelder über die Strahlkraft künstlerischer Impulse nachdenken. Dabei geht es sowohl um individuelle Positionen, als auch um konkrete Arbeitszusammenhänge, Projekte und Netzwerke.

Weiterlesen...

Ankündigung

Ein Jahrhundert Ophüls – Filmgeschichte von Max Ophüls bis Marcel Ophüls

Symposium vom 13. -17. November 2017 in der FH Dortmund und der KHM Köln

Max Ophüls und Marcel Ophüls - Vater und Sohn - zählen zu den großen international anerkannten Filmregisseuren des deutschen, französischen und amerikanischen Kinos im 20. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 20,
Texte zum Dokumentarfilm

Sichtbar machen.
Politiken des Dokumentarfilms

 

"Der Film zeigt nicht nur Bilder, er umgibt sie auch mit einer Welt." Gilles Deleuze zufolge zeigt sich das Verhältnis von Bild und Welt vielgestaltig. Dieser Heterogenität entsprechend lassen sich die dokumentarischen Formen des Sichtbarmachens deuten. Zum Kernbestand dokumentarischer Ästhetik wie dokumentarischer Politik gehört es, Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo sie zuvor fehlte.

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...