Archiv-Filter Ein-/Ausblenden

Dokumentarfilminitiative Archiv-Filter

Hilfe zur Suche
"Suchwort eingeben" = freie Suche nach beliebigem Suchwort (z.B. auch Namen)
Dropdown-Listen = Filtern nach Themen, Veranstaltungsarten, Medien und Schlagworten.
Beide Sucharten koennen einzeln oder kombiniert benutzt werden.


Referentin

»Töne sehen – Bilder hören«

Marilyn Janssen

Marilyn Janssen

verheiratet, 2 Kinder
1984-1985 ARD.ZDF medienakademie /Nürnberg (ehem. Schule für Rundfunktechnik)  Abschluss: Tontechniker/in
1985 -1986 Hörfunkstudiotechnikerin, WDR/Köln
1986-1988 Studium der Philosophie, Völkerkunde und Geschichte, Uni Köln
1986 – 1988 Studienbegleitend: Tontechnikerin für Hörfunk und Fernsehen (WDR, DLF, SFB) und Musikstudios (Can Studio/Weilerswist, Whitehouse Studios/Köln)
1988-1999 Freiberufliche Toningenieurin für Hörspiel und Radiofeature (Audio Studios/Berlin, Soundstudio N/Köln, Studio Dierks/Köln, Interface Tonstudios/Köln)
Continuity, Casting und Regieassistenzen für Spielfilm (Medioplis Filmproduktion/Berlin, Schramm Film/Berlin, Reflex Film/Berlin)
Seit 1999 Freiberufliche Sounddesignerin, Autorin und Regisseurin

Sounddesign Film (Auswahl)

Pfadfinder, Georg Maas 1998, Zinnober Film /Aachen
Der Tag, der in der Handtasche verschwand, Marion Kainz, 1999, Zinnober Film/Aachen; Grimme Preis
Rivers and Tides, Thomas Riedelsheimer, 2000, Mediopolis Film/Berlin; Deutscher Filmpreis 2003, Deutscher Kamerapreis 2001, Gewinner San Francisco International Filmfestival 2002
Unter Umständen, Sibylle Stürmer, 2003, Stürmer Film/Köln
Traders Dreams, Markus Vetter, Stefan Tolz, 2007, Filmquadrat/München
Portraits deutscher Alkoholiker, Carolin Schmitz, 2009; 58 Filme/Köln

Filmografie Sounddesign / Mischung Fernsehen (Auswahl)

Der Richter und der Fanatiker, Dagmar Diebels, Tom Meffert, 2005 Zinnober Film/Aachen, WDR
peresTROIKA Christiane Büchner, 2009 (Kinotrailer und Fernsehmischung), Büchner Filmproduktion/Berlin
Number One, Stefan Schneider, 2009 (Spielfilm), Mika Films, EBU – Projekt
Haydn Reloaded (Szenischer Dokumentarfilm), Theo Roos, 2009, 3Sat
Rossini Reloaded (Szenischer Dokumentarfilm), Theo Roos, 2010, 3Sat

Filmografie Filmton (Auswahl)

J.K. – Erfahrungen im Umgang mit dem eigenen Ich Donattello und Fosco Dubini, 1991, Dubini Film/Köln
Alle Sinne (Dokumentation, Arte Themenabend) Annedore von Donop, 1996, Mediopolis Film/Berlin

Sounddesign Ausstellung

Flucht, Vertreibung, Integration Video, 2005, Haus der Geschichte/Bonn
Wir Rheinländer, Rauminstallation 2006, Freilichtmuseum Kommern

Autorin

1986-1988 Hörfunkbeiträge für WDR2
1996-1997 Soundrätsel für Lilipuz, WDR5
1997 Anna und Ben und das Blatt (Sechsteiliges Kinderhörspiel), Uwe Schareck, WDR
Seit 1999 On Air Promotion / Imagewerbung, WDR5, WDR3 und WDR1

Regie

2001 Abdelwahab Meddeb: Wie ein gefallener Engel Sprecher: Peter Fitz, Musik: Günter Janssen Literaturhörstück, DLR Berlin, WDR3, Köln, SR2 Kultur
2003 Ignatio Silone: Fontamara gelesen von Reinhold Joppich, Hörbuch, Kunstmann Verlag/München
2007 Theo Roos: Philosophische Vitamine gelesen von Theo Roos, Elke Heidenreich und Alan Bangs Hörbuch, Randomhouse

Regieassistenz / Film

Game Over (Spielfilm) Igor Zaritzki, 1996, Reflex Film/Berlin
Alle Sinne (Spielfilm, Arte Themenabend) Annedore von Donop, 1996, Mediopolis Film/Berlin

Veranstaltungsankündigung

Kraftfelder

30.11 - 2.12.2017 in Köln

2017 will LaDOC unter dem Begriff
Kraftfelder über die Strahlkraft künstlerischer Impulse nachdenken. Dabei geht es sowohl um individuelle Positionen, als auch um konkrete Arbeitszusammenhänge, Projekte und Netzwerke.

Weiterlesen...

Ankündigung

Ein Jahrhundert Ophüls – Filmgeschichte von Max Ophüls bis Marcel Ophüls

Symposium vom 13. -17. November 2017 in der FH Dortmund und der KHM Köln

Max Ophüls und Marcel Ophüls - Vater und Sohn - zählen zu den großen international anerkannten Filmregisseuren des deutschen, französischen und amerikanischen Kinos im 20. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 20,
Texte zum Dokumentarfilm

Sichtbar machen.
Politiken des Dokumentarfilms

 

"Der Film zeigt nicht nur Bilder, er umgibt sie auch mit einer Welt." Gilles Deleuze zufolge zeigt sich das Verhältnis von Bild und Welt vielgestaltig. Dieser Heterogenität entsprechend lassen sich die dokumentarischen Formen des Sichtbarmachens deuten. Zum Kernbestand dokumentarischer Ästhetik wie dokumentarischer Politik gehört es, Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo sie zuvor fehlte.

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...