Dokumentarische Verfahren in der Kunst

Künstler/innen und Referent/innen

artists and speakers

Katrin Mundt Kuratorin, Autorin und Dozenti. Ausstellungen und Filmprojekte u. a. für den Württembergischen Kunstverein Stuttgart, regelmäßige Beiträge in Zeitschriften und Katalogen.

Ulrike Franke/Michael Loeken Autoren, Regisseure und Produzenten.
1996 Gründung der filmproduktion loekenfranke. Dokumentarfilme für Kino und für Fernsehsender, u.a. „Und vor mir die Sterne“ (1998), „Losers and Winners“ (2006).

Mischa Leinkauf Videokünstler und Kameramann, Studium an der KHM, Köln 2005-2012. Seit 2007 experimentelle Spiel- und Kurzfilme, Video- und Rauminstallationen. Gemeinsame Arbeiten mit Matthias Wermke.

Barbara Engelbach Dr. phil, Kuratorin am Museum Ludwig, Köln für den Sammlungsbereich der zeitgenössischen Kunst mit Fotografie, Film und Video.

Phil Collins Künstler und Professor für Videokunst an der KHM, Köln. Er arbeitet mit Filmen, Fotografien, Installationen und live events. Einzelausstellungen u. a. im British Film Institute, London (2011).

Stefanie Schulte Strathaus Film- und Videokuratorin, Berlin. Seit 1991 am arsenal kino - jetzt: institut für film- und videokunst. Mitglied Auswahlkomitee für Berlinale Forum, Gründerin und Leiterin des Berlinaleprogramms Forum Expanded.

Marcel Odenbach Videokünstler und seit 2010 Professor für Film und Video an der Kunstakademie Düsseldorf. Davor Professuren an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe und an der KHM, Köln.

Dietrich Leder seit 1994 Professor für Dokumentarfilm/fiktionale Formen/Unterhaltung an der KHM, Köln, Publizist (u.a. für die funkkorrespondenz) und Dokumentarfilmer.

Christa Blümlinger Professorin für Filmwissenschaft an der Université Vincennes-Saint-Denis (Paris VIII). Zuletzt erschien u.a. „Kino aus zweiter Hand. Formen materieller Aneignung im Film und in der Medienkunst“ (2009).

Philipp Hamann Studium an der KHM, Köln von 2006 bis 2011. Videoinstallationen, Wandinstallationen und Performances, u.a. „Hoffentlich. Ja. Mehr als. Sonst“ (2009). Spiridon-Neven-DuMont-Preis 2012.

Luke Fowler Künstler, Glasgow. In mehreren Werken Auseinandersetzung mit dem Erbe Ronald D. Laings, des berühmten Glasgower Psychiaters, Turner Prize Nominee 2012.

Fiona Tan Künstlerin, arbeitet mit Malerei, Fotografie und Video, lebt in Amsterdam. 2009 Gestaltung des Dutch Pavillion bei der 53. Venedig Biennale. Aktuelle Arbeiten u.a. "Levensloop" (2011), "Cloud Island" (2010), "Rise and Fall" (2009).  

Veranstaltungsankündigung

Kraftfelder

30.11 - 2.12.2017 in Köln

2017 will LaDOC unter dem Begriff
Kraftfelder über die Strahlkraft künstlerischer Impulse nachdenken. Dabei geht es sowohl um individuelle Positionen, als auch um konkrete Arbeitszusammenhänge, Projekte und Netzwerke.

Weiterlesen...

Ankündigung

Ein Jahrhundert Ophüls – Filmgeschichte von Max Ophüls bis Marcel Ophüls

Symposium vom 13. -17. November 2017 in der FH Dortmund und der KHM Köln

Max Ophüls und Marcel Ophüls - Vater und Sohn - zählen zu den großen international anerkannten Filmregisseuren des deutschen, französischen und amerikanischen Kinos im 20. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Ankündigung

DOKFENSTER KÖLN 2017

12 x Dokumentarfilm für Kölner Schulklassen
Montag, 20. November bis Freitag, 24. November 2017
im Kino Filmpalette, Lübecker Straße 15, 50668 Köln (Haltestelle U- und S-Bahn Hansaring / U-Bahn Ebertplatz)

Programmflyer

Das DOKFENSTER KÖLN öffnet innerhalb des Kinderfilmfests CINEPÄNZ wieder ein Fenster mit dokumentarischen Filmen und lädt Kölner Schulklassen ins Kino ein.

Weiterlesen...

Neuerscheinung Band 20,
Texte zum Dokumentarfilm

Sichtbar machen.
Politiken des Dokumentarfilms

 

"Der Film zeigt nicht nur Bilder, er umgibt sie auch mit einer Welt." Gilles Deleuze zufolge zeigt sich das Verhältnis von Bild und Welt vielgestaltig. Dieser Heterogenität entsprechend lassen sich die dokumentarischen Formen des Sichtbarmachens deuten. Zum Kernbestand dokumentarischer Ästhetik wie dokumentarischer Politik gehört es, Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo sie zuvor fehlte.

Weiterlesen...

Audio-Dokumentation

Das NRW-Filmerbe

Neben dem Abschlussbericht dokumentieren wir das dfi-Symposium zum NRW-Filmerbe mit Tonaufnahmen der Vorträge und Panels.

Weiterlesen...